Messeförderung vom Bund für junge Innovative

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert die Teilnahme junger innovativer Firmen an internationalen Leitmessen in Deutschland. Förderfähig ist die Teilnahme von selbständigen Unternehmen mit produkt-und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen an Gemeinschaftsständen, die von entsprechenden Messeveranstaltern organisiert werden.

Die Unternehmen müssen ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben, nach EU-Definition  kleine Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern/innen und höchstens 10 Mio. Euro Umsatz/ Jahresbilanzsumme und jünger als zehn Jahre sein.

Als Förderung werden 70 (ab der dritten Messebeteiligung) bis 80 % (für die ersten zwei Beteiligungen)  der Kosten für die Standmiete und den Standbau bis zu einer Fördersumme von 7500 übernommen.

Aussteller melden sich spätestens acht Wochen vor Messebeginn beim Messeveranstalter an. Gleichzeitig ist ein Bewilligungsantrag zur Förderung der Messeteilnahme beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einzureichen.

Info: Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA)

Littenstraße 9

10179 Berlin

Tel. 030 24000-0 (Fax -320)

Download der Liste förderfähiger Messen mit Gemeinschaftsstand für 2013, Bewilligungsantrag und Förderungsrichtlinie 2010 unter http://www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/messeprogramm_junge_innovative_unternehmen/index.html, Infoflyer unter www.auma.de.